Das wars dann mal wieder...

...fast. Erneut verabschiedet sich ein Jahr. Ein Jahr, das, wie jedes andere davor, von persönlichen Höhen und Tiefen begleitet war.

Der traurigste Tiefpunkt war Bennys Tod im März.

Das erfreulichste Ereignis war, dass Alex im Sommer wieder nach Hannover gezogen ist.

Unsere Familienreise nach Bamberg Ende Juni war ebenfalls ein sehr schönes Highlight in diesem Jahr. Auch wenn Alex durch seinen Bänderriss nicht besonders gut zu Fuss war.

Unsere Reise nach Augsburg im August war auch sehr schön, insbesondere das Treffen mit Stefan. Allerdings hatten wir da sehr viel Regen. Trotzdem, ein schönes Ereignis.

Nicht so schön in diesem Jahr war (und ist), dass ich häufig von Schmerzen begleitet wurde und werde und diverse Arztbesuche mich in der Hinsicht nicht voran gebracht haben. Offenbar komme ich in ein gewisses Alter, in dem sowas normal ist - sagen mir jedenfalls einige der Experten, die nichts anderes gefunden haben. Nun ja. Mal schauen, ob ich das im nächsten Jahr wieder in den Griff bekomme. Das wäre ein Wunsch von meiner Seite an 2018.

Dazwischen war mal gutes, mal schlechtes Wetter, im Garten wurde ein bisschen Farbe verteilt, wir waren regelmäßig sporteln und saunieren. Spaziergänge kamen in den vergangenen 2-3 Monaten aufgrund der schlechten Wetterlagen definitiv zu kurz, und der Sommer....naja, der war allgemein, nach meinem Empfinden, nicht ganz so dolle, aber man konnte doch hier und da mal ein bisschen Zeit im Garten verbringen.

Viel herausgekommen aus Hannover sind wir nicht. Was ein bisschen schade ist. Auch da erhoffe ich mir Besserung im kommenden Jahr.

Besuche und schöne Treffen hier in Hannover, bei uns oder in der Stadt, hatten wir in 2017 dafür hier und da, und auch die wünsche ich mir für 2018 gern reichlich.

Tja, war noch was? Vermutlich. Wie auch immer, ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen, die mich durch das Jahr 2017 begleitet haben und wünsche Euch einen guten, harmonischen Start ins nächste Jahr - auf das es ein gutes Jahr werde, dieses 2018!

In diesem Sinne - auf ein Neues!






Kommentare

  1. Ich wünsche Dir und Deiner Familie auch einen guten Rutsch ! und auf Wieder-Lesen im neuen Jahr :)

    AntwortenLöschen
  2. Dschä, das war's dann erstmal und es ist schön , doch mal dann und wann etwas von dir zu lesen. Dank für deinen Gruß auch mal auf Wordpress.
    Ich hoffe, dein "Leiden" bleibt ein "Leiden" in Anführungsstrichen und du wirst wieder fit wie eh und je, auf den Fotos siehst du auf alle Fälle top aus. Im Zweifelsfall hilft ja beim bzw. gegen "Leiden" Sport und gute Laune und gerade letzteres ist doch dein Brevier.
    Bei uns hat leider der Blitz dreingeschlagen auf ganzer Linie, aber ich gehe davon aus, dass uns jetzt erstmal eine Atempause vergönnt ist. Die Feiertage haben wir " im Kreise der Fanilie" sehr wohlgefällig verbracht, aus der Ecke jedenfalls alles im grünen Bereich.
    Morgen ist der Tag der heiligen drei Könige und gefühlt ist damit die Festtagszeit vorbei, und ich beginne dann so nach und nach, jeden Tag ein wenig mehr, die Festtagsdekoration abzubauen, und dann scheint hoffentlich irgendwann dann mal wieder die Sonn.
    Ich hasse die grauen Tage und der letzte Sommer war ja leider mehr grau als hell und das könnte wirklich besser werden.
    Hoffen wir auf bessere Zeiten.
    Dir und Remo liebe Grüße und an die Jungs auch, obwohl ich die ja nicht oder nur aus deinen Berichten kenne.
    :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Augschburg

Landesmuseum und Gartenkram