Mein Blogeintrag imHeimatblog...

..., hier nochmal eins zu eins, denn dort ist nicht unbedingt gewährleistet, dass man ihn lesen kann. Leider. 

Zwischen "es läuft gar nicht"..und "hui, das ging jetzt aber flott" liegen hier bei Blog.de nur Minuten. Spaß macht das Ganze nicht - aber immerhin haben es schon 2 oder 3 meiner Blogfreunde geschafft, einen Eintrag zu schreiben. Ich konnte das eben ganz kurz sehen und auch schon einen davon lesen. Aber es ist mühsam *schweißvonderstirnwische*.

Nun, bei fast allen ist das Thema - wen wunderts - die Plattform an sich, und das ist ja eigentlich nicht so ganz Sinn der Sache. Blaubeerina hat das Handtuch geschmissen - wen wunderts, bei den vielen Anfragen, und wo sie doch allein als Puffer zwischen Populis und den Bloggern stand; irgendwann hält so etwas niemand mehr aus. Ihr "Team"-Status existiert nicht mehr. Support ade - ich kanns gut nachvollziehen.

Der einzige, der hier noch standhaft das Hämmerchen in der Hand hält, ist Mo, das blaue Mokono-Männchen, das einst von unserer lieben Blaubeere ins Leben gerufen wurde. Aber auch wenn es so freundlich lächelt, denke ich, so oft, wie es derzeit hier erscheint, möchte es dann doch niemand sehen.

Ich bin sehr betroffen, wie viele die Plattform verlassen wollen und werden, aber inzwischen kann ich das auch nachvollziehen. Es macht mich traurig, denn das hier war mal eine sehr schöne Community. Ich habe hier sehr viele Menschen kennengelernt, denen ich später auch persönlich begegnet bin. In früheren Zeiten, als ich noch fleißig war und Schneck-TV produziert hab, habe ich sie sogar oft festgehalten und sie der Bloggemeinde in bewegten Bildern zeigen können. Das war eine sehr spannende Zeit, es sind einige Freundschaften entstanden und wir hatten auch sehr viel Spaß zusammen. Nun, die Zeiten ändern sich, die Prioritäten verschieben sich,und das ist auch alles gut so - dennoch, denke ich, hängen immer noch viele an der Plattform, auch wenn sie nur noch gelegentlich zu Besuch hier sind.

Ich hoffe immer noch, dass sich die Probleme hier beheben lassen. Aber es erinnert mich sehr an den Relaunch von Sevenload...und leider wurde das ja auch für den normalen User später eingestellt. Ein schlechtes Omen für Blog.de? Nun, ich hoffe, nicht - hänge ich doch immer noch an dieser Plattform. Es tut mir schon fast körperlich weh, was hier passiert.

Wir gehen einer großen Zukunft entgegen, hat Marc Marienfeld einst vor vielen Monaten geschrieben. Aber in welcher Hinsicht? Die Blogger hier möchten nur eins: Bloggen, ihre Community behalten, Spaß haben. Sie möchten, dass es funktioniert.

Keine Sterne vom Himmel - einfach nur eine funktionierende Blogplattform!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benny ist tot

Drei Urlaubswochen....

Noch einmal in diesem Jahr....