April

Der April war...ziemlich ereignisreich.  Zwei Konfirmationen gab es zu feiern; zur ersten sind wir mit dem Auto gefahren und haben festgestellt, dass wir zur zweiten (es ging beide Male in fast dieselbe Richtung) dann doch lieber die Bahn nehmen. Baustelle reiht sich an Baustelle auf der A7. Macht keinen Spaß.

So kamen dann meine Schwiegereltern auch mal wieder zu einer Bahnfahrt. :)

Ein bisschen Abwechslung vom Alltag, wenn auch etwas stressig aufgrund der Gebrechlichkeiten, aber wir haben es gemeistert und ich denke, sie haben es letztlich auch genossen.  Es war  auch sehr schön, zum Schluss im Kreis der Familie draußen im Hof des Veranstaltungsortes zu sitzen und die Feier bei schönem Wetter ausklingen zu lassen.

Ein paar schöne Sonnentage  gab es im April. Beide Konfirmanden hatten Glück mit ihren Feiern, was das betraf. Einen Sonnentag verbrachten Remo und ich in der Stadt, wobei wir auch über den Flohmarkt wanderten.

Macht ja immer wieder Freude, und meinen Sonnenhut konnte ich auch mal wieder spazierentragen.

 Jetzt darf der April auch entspannt ausklingen. Arbeiten muss ich in diesem Monat nicht mehr; ich habe mir nach dem Arbeitswochenende letzte Woche den heutigen freien Tag gegönnt und auch für  den Brückentag  Urlaub genommen. Überhaupt stehen jetzt einige lange Wochenenden bzw. unterbrochene Arbeitswochen an, das kommt ja immer gut.

In diesem Sinne...April ade, Willkommen Mai!






Kommentare

  1. Sieht nach einer entspannten Bahnfahrt aus ;) Ich hoffe, es geht Euch gut.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja, es geht uns gut. Wie geht es Dir denn? Liebe Grüße!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Landesmuseum und Gartenkram

Mit der Zeit gehen. Und so.