Sommerloch....

...in meinem Blog. :) Bin immerzu beschäftigt, irgendwie.

An diesem Wochenende hat uns die Küche beschäftigt. Wir haben vor 3 Wochen eine Kühl-Gefrier-Kombination geordert . Unsere alte Gefriertruhe hat ja schon vor einigen Monaten ihr eisiges Leben ausgehaucht, und unsere Kühlschränke - wir hatten 2, seitdem wir hier vorn wohnen - sind schon jeweils 30 Jahre alt und entsprechende Stromfresser. So haben wir schon vor längerer Zeit beschlossen, mal was Neues anzuschaffen, und vor 3 Wochene "begegnete" uns dann halt in einem Möbelhaus "der/die Richtige" !

Sie kam am Freitag an, und da musste Remo mit Schrecken feststellen, dass sie nicht, wie geplant, in den Keller passte. Also wurde das Gerät kurzerhand in der Küche aufgebaut und stellte uns prompt vor neue Herausforderungen - es gab nur einen Patz dafür. Zwischen den Fenstern. Und genau dort sitzt ja normalerweise Remo am Küchentisch.

Gut, er meinte, naja, das geht schon so. Ich fands ziemlich blöd. Als erste Aktion drehte ich dann also den Tisch um. Die zweite Erkenntnis war dann - den kann man ja wunderbar als Magnetpinnwand benutzen! ;-))) Zack! Bilder drangepinnt!

Irgendwie arrangiert man sich ja. Im Laufe des Tages fielen uns mehrere Lösungen für das Tischproblem ein, das wir jetzt hatten. Die erste Idee war, dass ein kleinerer eckiger Tisch her muss....aber nach längerer "Reife" der Ideen soll es nun doch ein runder werden. Die Recherche nach neuen  runden Tischen mit 80er Durchmesser war ein bisschen ernüchternd. Die meisten haben 100 cm. Auf einer Internetseite konnte man einen individuell gefertigten nach eigenen Maßen bestellen - hätte mir ausgesprochen gut gefallen. Bis auf den Preis - den ich zwar für gerechtfertigt halte, der aber nicht unbedingt zu unseren finanziellen Verhältnissen passt. 

Also hab ich nach passenden gebrauchten Tischen in Hannover und Umgebung geschaut. Fehlanzeige. Alle zu groß. Oder eckig. Oder falsche Farbe. Deutschlandweite Kleinanzeigen brachten schon eher Treffer...und einen, der GENAU passt! Den hab ich, weil wir jemanden in der Nähe kennen, der ihn für uns "sichert", dann auch gleich geordert. Können wir dann gelegentlich abholen - so haben wir auch gleich noch ein kleines Urlaubsziel! Wie sich manchmal die Dinge so fügen...

Tja, aber wenn man sich manche Dinge dann aus einer anderen Perspektive betrachtet, was wir dann einen Tag lang taten, dann fällt einem noch so dieses und jenes auf....ich saß ja nie an der Kopfseite des Tisches, und Remo nie so dicht an der Lampe überm Tisch, die Alex  immer schon gestört hat. Durch den Positionswechsel fiel Remo auf, dass sie ja tatsächlich ziemlich tief hängt. Das musste geändert werden, und damit fielen dann auch gleich andere Dinge an....Lichterkette ab, Lampenschirm polieren, Kabel und Kette kürzen, höher hängen....hmmm, dann könnte ja auch ne Lampe in die Ecke...da gibts ja noch eine im ehemaligen Gästezimmer...und die schöne neue Glaspinnwand, die wir vor 4 Wochen gekauft haben...naja! Jetzt sieht es nach einigen Aktionen so aus:

Ich denke, es wird sich wieder "richtig" anfühlen, wenn der andere Tisch da ist.

So kann einen eine Kühl-Gefrier-Kombination beschäftigen! :-)))) Aber kleine Veränderungen sind ja auch mal ganz schön!



Kommentare

  1. Ja, so Sachen sind fast wie Umzug. *lach*

    AntwortenLöschen
  2. Wie so eins zum anderen kommt.... schönes Beispiel :)

    AntwortenLöschen
  3. So kann es kommen, wenn der Sommer dann eben doch kein richtiger Sommer ist und das Outdoor-Werkeln im Garten dann auch nicht so viel hergibt.

    Ich kann mir einen runden Tisch in dem Ensemble gut vorstellen, und übrigens, das Badezimmer ist sehr schön geworden. Ich darf gar nicht so genau hingucken, sonst komme bezüglich meines eigenen noch auf dumme Gedanken und mir geht es dann wie euch mit der Gefrierkombination.

    Ach in Wahrheit hoffe ich immer noch auf etwas stetig gleichbleibende Sommerwitterung, damit wir endlich in Sachen Umgebungsausflügen wieder den Mors hochkriegen.

    Erstmal Tschüß bis neulich.

    AntwortenLöschen
  4. Das kenne ich: Eine kleine Veränderung zieht ganz viele nach sich und schon hat man Beschäftigung für mehrere Wochen. So ähnlich erging es uns mit dem neuen Bett ja auch. Ich fürchte mich schon jetzt davor, dass unser Kühlschrank den Geist aufgibt! Unsere Küche ist winzig und der Kühlschrank wurde als erstes in die hintere Ecke eingebaut. Wahrscheinlich müssen wir die Hauswand aufstemmen, wenn es so weit ist. ;-)
    Eure Küche ist aber schön geworden und an den kleineren runden Tisch werdet Ihr Euch gewöhnen.
    Liebe Grüße Caipi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benny ist tot

Drei Urlaubswochen....

Noch einmal in diesem Jahr....