Eine Woche Arbeit...

...liegt schon wieder hinter mir. Hui! So schnell kanns gehen....

Die Urlaubswoche zu Hause haben wir genutzt, um uns wieder ein bisschen in Form zu bringen. Wir waren zwar im Urlaub auch viel unterwegs, sind gewandert und auch mal geschwommen...aber wir haben uns natürlich auch ganz anders ernährt...*hüstel*

Im Garten hatte sich in der Zwischenzeit nicht allzu viel  doch ein bisschen was getan.  Die Auberginen haben  ein bisschen an Größe zugelegt. Eine ist sicher schon fast erntereif.

 Ich werde sie nicht zu groß werden lassen. Eine dritte wächst an einer anderen Pflanze heran.



Meine Tomatenernte war nicht sonderlich berauschend, aber da ja jede reife kleine Tomate gleich abgeerntet wurde und von der Hand im Mund landete, gibt es davon keine Bilder. Ein paar fangen jetzt erst richtig an zu blühen ...


...oder wachsen noch nach. Ich lasse sie einfach mal. Letztes Jahr hab ich auch im Oktober geerntet. Obwohl ich in diesem Jahr viel eher begonnen hab mit der Anzucht, sehe ich keinen nennenswerten Unterschied.

2 - 3 Paprikas haben sich auch sehr gut entwickelt. Und die Chillis - übrigens sehr scharf, wie ich bei den 2 schon gereiften, geernteten Exemplaren feststellen durfte - brauchen noch ein bisschen, um die richtige Farbe zu bekommen. Sie sind noch hellgrün. Aber es gibt viele! Die waren mein erfolgreichstes Gartenprojekt in diesem Jahr.


Die Sonnenblumen sind...fix und fertig inzwischen. Ist klar. Aber ich denke, sie habenihren Zweck erfüllt - waren ja nur als Nahrungsquelle für die Tierwelt gedacht.


Die "Jungfer im Grün" hat viele, viele Samenkapseln entwickelt. Ich fand die hübsch und werd sie im nächsten Jahr wieder aussäen.

Mein "geteilter" Basilikumstrauch hat sich draußen so richtig schön ausgebreitet und viele schöne Blüten bekommen, die die Hummeln sehr mögen.


Ja, so einiges hat sich also doch getan. Und tut sich noch. Ich werde gleich mal schauen, wie die Lage im Garten heute so ist. Da es jetzt abends wieder früh dunkelt, finde ich unter der Woche kaum Zeit für meine Pflänzchen. Schade, aber so ist nun mal der Lauf der Jahreszeiten!

Ein schönes Wochenende wünsch ich allen, die hier zufällig oder gewollt hereingeschaut haben!

Kommentare

  1. Dir auch ein schönes Wochenende, schön, dein Garten und dein Gemüse!
    Herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Regina! Das nächste Wochenende naht ja schon wieder mit Riesenschritten...also kann ich Dir jetz auch ein schönes Wochenende wünschen! :)

      Löschen
  2. Deine Grünzeugpracht ist beneidenswert! Als wir nach hause kamen, war die Terrasse herbstlich verwildert, in einer Woche. Aber auch das ist schön und ich werde erstmal nicht neuerlich dort Hand anlegen, aber dein Pflänzchen trägt jetzt tatsächlich schon 3 Früchte, aber die unteren Blätter legen doch promt den Gilb an, seit die Sonne sich versteckt. Ein Mimöschen! Ich sagte es schon.
    Gutes Werkeln weiterhin. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf unseren Beeten wuchert es auch wie wild, das "Unkraut". Ganz besonders wild treibts der Giersch...der wuchert überall. Keine Ahnung, ob wir das Zeug mal irgendwann in den Griff bekommen...aber das soll ja nicht so einfach sein, und Chemie kommt uns nicht in den Garten! Dann lieber Unkraut...

      Die andere Chilipflanze derselben Sorte trägt auch nur 3 Früchte. So sind se...die eine so, die andere so...:D

      Gleichfalls, liebe Marana, gleichfalls, danke! :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benny ist tot

Das neue Bad...

Drei Urlaubswochen....