Zurück...

...aus dem Urlaub! Nach 2 Wochen, die wir teils in Thüringen (2 Tage Erfurt), teils in Bayern (Fränkische Schweiz, Bayerischer Wald) unterwegs waren, sind wir gestern staufrei wieder heimgekommen. Auf dem Rückweg machten wir noch einen kleinen Stop bei unseren langjährigen Freunden, die in der Nähe von Greiz wohnen. Zum Kaffeetrinken - Remo und Rene


haben am selben Tag Geburtstag, (...und wir dachten, da muss ja wohl noch Torte da sein...*hihi* - war dann auch so. *grins*)

 ....und sie sind vor Überraschung fast aus den Latschen gekippt. Das war schon ein toller Überraschungsbesuch. 2 Stunden Plauderei bei Kaffee und Kuchen (es gab reichlich, und wir mussten auch noch welchen mitnehmen...) im Garten, danach ging es weiter nach Göttingen, für einen weiteren Zwischenstop bei Alex. Wir waren ein bisschen zu früh da; er kam erst vom Training nach Hause.

Nach einer Brotzeit und gemütlichem Zusammenhocken in einer Gaststätte mit Informationsaustausch, was in den letzten Wochen so war und was sich im Fussball so tut, gings dann endgültig auf den Heimweg nach Hannover. Auch der zum Glück staufrei.

Die Nacht im eigenen Bett war dann wieder richtig schön, denn komischerweise scheint alle Welt gern auf harten Betten zu schlafen - zumindest haben wir solche meistens in den Wohnungen, die ansonsten aber (beide) sehr gut ausgestattet waren. In der Fränkischen Schweiz hatten wir zudem auch noch superliebe Vermieter, bei denen wir uns wie zu Hause fühlten. Da wurden wir wirklich sehr verwöhnt und fühlten uns sehr gut aufgehoben.

Remos Geburtstag wurde übrigens auf einem Fest in Bad Kötzting gefeiert. Ausgiebigst. :D



 Okay, die Bierhumpen wurden uns dann wieder weggenommen und anderswo verteilt, und die Breze sowie die Würschtl haben wir uns geteilt, aber es war schön, zum Abschluss des ansonsten eher unspektakulär verbrachten Tages nochmal so "zünftig" auf einem Brauereifest zu hocken. "A Musi" gabs natürlich auch im Festzelt. Natürlich EXTRA für Remo, ist klar! ;-)))


 Insgesamt war der Urlaub sehr schön. Wir sind gewandert, haben viele Biere in Hausbrauereien getestet, uns Sehenswürdigkeiten und -unwürdigkeiten angeschaut (weiß man ja vorher nicht, was so sehenswert ist) und einfach 2 schöne Wochen unterwegs verbracht.

Und jetzt hab ich noch eine Woche zum Genießen. Zu Hause. Herrlich!






Kommentare

  1. Ihr seid da ja wieder recht unternehmungslustig gewesen. Das kommt alles sehr gut! Ich hoffe, du hast dich trotz aller Reiserei auch gut erholt dabei.
    Bei mir war der Sommer leider vorbei, als mich die Gürtelrose erwischte und ich "leidend" wurde und leider noch bin. Aber ich rede mir gut zu, wie seinerzeit deinem Pflänzchen, denn da hat es genützt. Jetzt hängen doch schon Früchte an dem sich gemausert habenden Chiliesträuchchen, noch grün, aber ich gehe davon aus, dass sie auch noch erröten werden.
    Na denn.
    :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gürtelrose...das ist sehr unschön! Da wünsche ich weiter gute Besserung - ist ja wohl recht hartnäckig, hab ich mir mal sagen lassen.

      Ich denke, die Früchtchen werden ergelben. :) 2 sind bei mir schon gereift gewesen, als ich heimkam, und sie sind...chön charf! Und gelb. :D

      Erholt...hab ich mich schon auch. Wir saßen ja auch häufiger mal in Brauereigaststätten herum...:)

      Ist immer ganz schön, mal ein bisschen herauszukommen aus dem Alltagstrott. Man hat mehr von den Urlaubstagen, wenn man andere Dinge sieht als gewöhnlich.

      Schönes Wochenende, und erhol Du Dich mal fleißig!

      Löschen
  2. Sieht ja wirklich zünftig aus, auf Deinen Bildern! Dein Urlaub ist schon vorbei, meiner fängt gerade an und ich freue mich auf jede einzelne freie Stunde.
    Liebe Grüße aus Brasilien, Caipi

    AntwortenLöschen
  3. Willkommen daheim !

    Wir sind auch erst gerade wieder hier und ich beginne mal langsam damit, alles nachzulesen. Aber erste schöne Bilder von Euch hab ich schon gesehen !

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benny ist tot

Das neue Bad...

Drei Urlaubswochen....