Sie nerven...

...derzeit, glaub ich, so ziemlich jeden, der sich draußen aufhält und dabei vielleicht auch noch was verspeisen möchte. Immer möchten sie etwas abhaben - oder fliegen einen einfach an oder stechen sogar zu. Bestimmt wisst Ihr, wen ich meine!

Genau, die Wespen! Letzte Woche umschwirrten sie uns, als wir im Biergarten saßen. Der Schinken auf Kevins Brot war zu verlockend!

Ein paar Tage später, beim Bierchen auf dem Maschseefest, umflogen sie Remo.

Wedelwedel! Naja, soll man ja eigentlich nicht...aber wer läßt sich schon gern anfliegen? Hektische Bewegungen zu vermeiden, wie es empfohlen wird, ist nicht immer so einfach. Als wir vor ein paar Wochen das "Kleine Fest " besuchten, wurde ich auch ohne wildes Gewedel gestochen - ich hab das blöde Viech gar nicht bemerkt, es hat sich einfach auf meinen Arm gesetzt, während ich ein Bild knipste, und zugestochen.

Mag ja sein, dass sie nützlich sind, in irgendeiner Weise. Aber leider sind sie auch sehr nervig und lästig. Dass die Atemluft von uns Menschen sie irgendwie agressiv werden läßt, wie ich neulich las, dient natürlich der "Völkerverständigung" nicht gerade.

Dieser Sommer ist Wespenreich. Man begegnet ihnen eigentlich überall, sobald man seine 4 Wände verlässt. Da müssen wir wohl durch in diesem Jahr - ob nun mit oder ohne Gewedel. Und ich weiß nicht, ob Luftanhalten wirkt, wenn sie einem vorm Gesicht herumschwirren....kann man ja mal versuchen....wer mag. Auf Eure Testergebnisse bin ich gespannt! Ob ich den Nerv aufbringe, so "cool" zu bleiben, die Luft anzuhalten und nicht zu wedeln, weiß ich nicht....

In diesem Sinne: lasst Euch nicht von den Wespen pieksen!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benny ist tot

Drei Urlaubswochen....

Noch einmal in diesem Jahr....