Versemmeltes Tiramisu

Heute wollte ich mal wieder ein Tiramisu machen und hatte dafür auch eigentlich alle Zutaten im Haus. Also brühte ich den Kaffee, den man dafür braucht, kramte den Amaretto und alle anderen Dinge, die man dafür benötigt, aus den diversen Schränken und macht mich daran, die Creme zu mischen. Nun hab ich von meiner Mutter gelernt, dass ein Ei mehr nie schaden kann...aber in diesem Fall war das eine Eigelb wohl zuviel. Die Creme war zu flüssig. Dachte ich, weil mir eine Kollegin mal erzählt hat, dass sie Tiramisu mit Quark macht anstatt mit Mascarpone, nehm ich halt ein bisschen Quark dazu....und was soll ich sagen - voll versemmelt! Es schmeckt trotz Nachzuckerung etwas säuerlich und ist nicht wirklich ein Genuss.

Wenn man sich schon (unnötige) Kalorien reinzieht, dann sollten die doch wenigstens schmecken!

Schade drum, aber ich denke, auch wenn es gut aussieht...

...wenn das morgen nicht ein bisschen leckerer ist, weil gut durchgezogen, dann wird es wohl leider in der Tonne landen. Schade um die guten Zutaten.

 Merke: NIEMALS die Mascarponecreme mit Quark strecken! Immerhin lernt man ja aus Fehlern....


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benny ist tot

Das neue Bad...

Drei Urlaubswochen....