Ein Tag zum Geldausgeben...

...scheint das heute zu sein - und dabei fing es so gut an, als ich beim Aussteigen aus dem Auto ein 10-Cent-Stück fand! :) Aber dann...

...gingen wir hinein ins Autohaus, um den Wagen anzuschauen, der ungefähr das Zubehör besaß, das Kevin bestellt hatte. Er hat sich auch für einen Dacia entschieden und die Schadenszahlung zur Anzahlung des Wagens genutzt. Wenn ein Wagen bestellt wird, dauert es etwa 3 Monate bis zur Lieferung, und so schaute sich der Verkäufer um, ob es einen ähnlichen Wagen irgendwo schon "fertig" gibt. Er fand einen - natürlich mit etwas mehr an Ausstattung. Also wird der Wagen etwas teurer - ein bisschen kam er uns aber auch entgegen. Kevin wird nun 8 Euro mehr pro Monat zahlen in den nächsten Jahren. Und dann...

....fuhren wir in die Stadt. Eigentlich, um ein paar langärmlige Shirts für Remo zu kaufen. Fanden wir aber nicht. Stattdessen...fanden wir einen Dudelsack auf dem Flohmarkt.


Gut bewacht von zwei Gartenzwergen. Jetzt fragt Ihr Euch sicher, was ich mit einem Dudelsack will - na, nichts! Der sprang mir eher für Albert ins Auge. Was der damit will? Naja, er schreibt ja Bücher...und stellt sie immer auf der Buch Wien vor. Und die nächsten Bücher - ich glaube, da verrate ich jetzt kein Geheimnis - spielen zum Teil in Schottland. Da brauchts dann auch entsprechend Messedeko. Aber vielleicht lernt er ja sogar noch, darauf zu spielen...wer weiß...jedenfalls, nach einigem Hin und Her per Handy hab ich ihm den alten Sack erstanden.


So sieht er "am Mann" aus. Der Kilt war leider schon verkauft. Hätte meinem Mann sicher auch gut gestanden...*kicher*

Jetzt bin ich erstmal pleite, hab dafür aber einen Dudelsack im Keller. Na, wenn das mal nichts ist...;)

Kommentare

  1. An dem Dudelding hätte ich vermutlich auch nicht achtlos vorbei laufen können! ;-)
    LG, Caipi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benny ist tot

Augschburg

Noch einmal in diesem Jahr....