Kreatives Wochenende

Schietwetter gestern und heute lud nicht gerade dazu ein, irgendwie auch nur einen Fuss vor die Tür zu setzen. Wenigstens war es ja am Freitag ganz schön, und ich war im Nachhinein dann auch sehr froh, dass ich meinen schniefenden Gatten wenigstens an dem Tag dazu bewegen konnte, mit mir die Innenstadt zu besuchen. Frische Luft schadet ja nicht. Der kleine Bummel durch die Stadt kam dann auch ganz gut.

Gestern hingegen hab ich nur zum Lebensmittelkauf das Haus verlassen. Dabei hab ich zwar die Hälfte vergessen...naja, ist manchmal so. Am Nachmittag spielte 96, und mir war dann doch ein bisschen langweilig....also hab ich begonnen, ein bisschen herumzubasteln. So mit Papier, Klebestift, Schere und Bändchen. Hab auch ein paar Dinge fertigbekommen, obwohl ich zwischendurch immer wieder nach irgendwelchen Bastelutensilien suchen musste. Ich bin da nicht besonders gut organisiert und hab die Dinge an vielen Orten im Haus abgelegt, muss ich gestehen. Die Sucherei lenkt mich manchmal auch derart ab, dass ich meine Basteleien vergesse und beginne, irgendwas auf- oder umzuräumen. Was das Chaos nicht unbedingt besser macht, sondern eher dazu beiträgt, dass ich dann gar nicht mehr weiß, wo was ist. Naja, immerhin hab ich auf die Art so ganz nebenbei auch eine Menge Papierzeug entsorgt....

Heute hab ich meine Töpfersachen herausgekramt. Endlich mal wieder, denn eigentlich wollte ich das schon im September....und dann im Oktober...naja, nun ist es ja wenigstens noch November geworden! :) Seit dem Sommer wartet nämlich eine "Tauschpartnerin" auf einen Igel von mir, den ich nicht so mutterseelenallein in den Brennofen stellen wollte. Nun hat das gute Stück also endlich "Gesellschaft" bekommen und kann dann bald mal gebrannt werden. Ging mir heute sehr gut von der Hand, die Töpferei - vielleicht, weil ich eigentlich Plätzchen backen wollte, das aber wegen der fehlenden Zutaten (siehe oben....) nicht konnte. Jedenfalls hat mich die kreative Tätigkeit sehr entspannt und gut getan.

Ab morgen, denke ich, kann ich dann endlich auch mal wieder zum Sport gehen, der aufgrund der fiesen Erkältung nun seit 2 1/2 Wochen ausfallen musste. Ich freu mich schon drauf, wieder in Bewegung zu kommen - so allmählich roste ich nämlich wieder ein. Das darf auf keinen Fall passieren.

Der Wochenendausklang findet aber heute nochmal auf der Couch statt.  :-)


Kommentare

  1. Ja so ist, wie oft geschieht es, bevor man genüsslich anfangen kann zu pruseln, dass man erstmal sichten muss, wo was ist und was noch fehlt und dieses Sichten hindert einen dann am eigentlichen Tun. Ich habe mir schon diesbezüglich eine piekelige Ordnung angewöhnt, aber ... was mich bisher überhaupt nicht interessiert hat, war das Putzen, denn dank eines dienstbaren Geistes war das schon seit meiner Fulltime-Berufstätigkeit nicht mehr mein Ding. Aber jetzt, wegen der Erkrankung der hilfreichen Hand, muss ich mich selbst dahingehend orientieren und habe natürlich erstmal alle Putzutensilien gesichtet und sortiert und mich darin dann erschöpft. Jetzt warte ich auf den nächsten Energieschub, der mich dann auch wirklich putzen lässt, denn so langsam kann der Spruch: "Mein eigener Dreck stört mich nur marginal" nicht mehr gelten.
    Aber jetzt gehe ich erstmal in die Küche, damit "mein Ingolein" zufrieden gestellt wird und dann ... dann scheint ja noch die Sonne. Da sieht man indoor den Staub zu sehr, drum muss man dann dringend außer Haus.
    :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der hilfreichen Hand wünsch ich zunächst mal gute Besserung!

      Bei mir dauert es auch immer eine Weile bis zum Aufräum-Energieschub, und darum komm ich da irgendwann nicht mehr drum herum. Ein bisschen "Messietum" ist ja noch ganz okay, aber letztlich nervt es dann doch eines Tages mal.

      Ich seh jetzt meinen Resturlaubstagen freudig entgegen und schaue mal, ob ich da irgendwas "auf die Reihe" bringe, im kreativen Sinne. :)

      Hier regnets leider, aber heute werden wir mal wieder das Fitnessstudio besuchen, nach unserer ewigen Erkältung. Man muss ja mal wieder richtig in Tritt kommen....:)

      Liebe Grüße an Euch!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benny ist tot

Das neue Bad...

Drei Urlaubswochen....