Unerwünschter Bewohner...

...hockte in einer meiner Paprikapflanzen. Ein Mietnomade, sozusagen. Der hat der armen Pflanze die Blätter abgeknipst.

Saß oben in der Krone, das Viech, und als ich nichtsahnend die Blüten (die winzigen) inspizieren wollte, sprang es mir ins Gesicht!Kann sich jemand denken, was es war?

Es war genauso grün wie die Pflanze, und, Ihr könnts mir glauben - ich war voll schockiert, als mir ein kleiner Grashüpfer knapp am Gesicht vorbeisprang!Aaaahhhhhh!

Ich entließ ihn aber trotz der bösen Tat in die Freiheit...indem ich ihn in einem Schälchen einfing und, weil er die trotz Klopferei nicht verlassen wollte, mitsamt der Schale vom Balkon auf den Rasen warf. Blödes Vieh! Zum Glück war die Schale aus Metall, die hab ich dann wieder eingesammelt.

Mal sehen, ob sich die bedauernswerte Pflanze wieder erholt. Eine weitere, die vor ein paar Tagen abgeknickt und mit hängenden Blättern an ihrem windgeschützten Platz stand, musste ich den ewigen Jagdgründen übergeben. Bestimmt war sie auch ein Opfer des grünen Paprikamörders!


Kommentare

  1. Schildläuse an der Palme, Wollläuse an einer Blühpflanze und ein riesiges Ameisennest im Kaffee-Kübel - ich kämpfe auch gerade gegen die Natur!
    Viel Erfolg und einen schönen Urlaub.
    LG, Caipi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benny ist tot

Augschburg

Noch einmal in diesem Jahr....