Stürmisch und warm...

...-zu warm für die Jahreszeit - ist es da draußen. Der Wind pfeift ums Haus und es ist wirklich ungemütlich. Gut, bei diesem Wetter ein Dach über dem Kopf zu haben.

Sicher ist es andernorts noch stürmischer. Hoffen wir mal, dass nicht allzuviel passiert da draußen auf den Straßen.

Aber dafür, dass schlimme Dinge passieren, braucht der Mensch eigentlich keine Unwetter. Er schafft es, wie man die Tage in Paris einmal mehr deutlich sah, schon ganz allein, für Katastrophen zu sorgen. Sehr schlimm, was da passiert ist. Warum fällt es uns Menschen so schwer, vernünftig miteinander umzugehen? Es macht einen nachdenklich, es bestürzt und schürrt Ängste. Aus Ängsten heraus entsteht oft Hass - keine gute Sache. Es ist schwierig.

Aber wenn man sich nur mal im eigenen Umfeld umschaut und darauf achtet, wie schwierig da allein schon der Umgang mit Einzelnen sein kann, wie schnell eine Bemerkung "in den falschen Hals" gerät, muss man sich eigentlich auch nicht so sehr wundern. Ich denke, daran muss jeder Mensch jeden einzelnen Tag arbeiten...und schon das ist nicht immer leicht.

Der Mensch ist ein kompliziertes Wesen. Dadurch gibt es eben auch viel zuviele komplizierte Angelegenheiten auf dieser Welt, die man gar nicht alle erfassen kann. Ich würde aber meinen, dass allzuviele Ereignisse, die Leiden bringen, mit Machtansprüchen und geldlichen Dingen zu tun haben - davon lassen wir uns viel zu sehr leiten.

Und bevor ich jetzt immer weiter und weiter schreibe und einen Roman aus diesem Thema mache, weil man da vom Höckchen zum Stöckchen kommt und sich dann doch nur wiederholt oder verzettelt, mache ich jetzt einen Punkt. Punkt.









Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benny ist tot

Augschburg

Noch einmal in diesem Jahr....