Die Tauschbörse...

...macht mir schon Spaß. Ich bin ja nicht kommunikationsscheu, und deshalb finde ich es auch ganz schön, wenn man ein paarmal hin- und herschreibt, um ein bisschen zu verhandeln, was man eintauscht. Denn das ist da auch mal möglich, direkt Dinge gegen andere Dinge zu tauschen, wenn ein Interessent mal keine "Tickets" hat, und das gefällt mir sehr gut. Alles eine Frage der Verständigung.

Heute hat zum zweiten Mal jemand etwas angefordert; dafür hab ich Tickets bekommen. Es geht also auch ohne Konversation. Auch das ist mir recht. Ich werde sicher auch einmal Blumensamen oder Stauden oder Setzlinge oder was-weiß-ich was es dort alles gibt haben wollen, und da kann ich dann die Tickets gut gebrauchen.

Womit ich beim Thema Garten wäre, und eben auch beim Paprika-Projekt. Die Pflanzen werden weiterhin von mir gehegt und gepflegt, aber natürlich mache ich auch Fehler. So machte mich die Nachbarin darauf aufmerksam, dass ich doch das Brunnenwasser lieber über den Tag stehen lassen und nicht direkt aus der Pumpe kommend an die Pflanzen gießen solle, es wäre zu kalt. An einem anderen Tag erklärte mir meine Schwiegermutter, dass ich, damit die Tomaten nicht unendlich nach oben wachsen und das Wachstum nicht nur in die Blätter und in neue Blüten, die eh keine Tomaten mehr tragen werden, geht, sie oben abknipsen soll. Hab ich alles brav gemacht. Auch der Dünger, den ich im Baumarkt erstanden hab, war eher suboptimal - nun weiß ich, welcher nicht so mit Schadstoffen belastet ist. Den anderen hab ich wieder runtergekratzt von den Pflanzen, der lag da zum Glück noch nicht lange drauf und konnte ausgesiebt werden.

Einen großen Ertrag werde ich nicht bekommen. Es gibt 2 größere Paprika-Früchte, die aber auch Raupen-Besuch hatten, wie man am löchrigen Blattwerk sieht.

 An einigen Pflanzen hängen 7-8 kleine Papriken.
 Ein paar musste ich ganz aussortieren, und es gibt auch noch 2-3 Pflanzen, die zwar Blüten haben, aber keine Früchte. Oder nur ganz winzige.

 Eine Tomatenpflanze hat einige Tomätchen ausgebildet, aber die müssen noch erröten.

Die anderen tragen eher mäßig, geben aber eine hübsche grüne Wand ab. :)

Es war wohl auch ein bisschen zu kalt für die Spätausgesiedelten. Egal, ich bin ja schon zufrieden, dass da überhaupt etwas zum Vorschein gekommen ist, und in der nächsten Paprika- und Tomatensaison bin ich besser vorbereitet.Und vielleicht kommt ja auch noch ein kleiner Schwung Wachstum, wenn es jetzt wieder etwas wärmer wird. Wer weiß. :)


Kommentare

  1. Sieht aber schön knackig aus, deine Paprika.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch in zwei Tauschbörsen angemeldet und habe schon heftigst getauscht ;-)
    Ist einfach ne tolle Sache, einerseits um das Bücherregal leer zu bekommen und andererseist um es wieder voll zu bekommen *grins*

    Und was Deine Paprika angeht: ich bin schon gespannt auf Deinen Geschmackstest!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst Du mir eine Tauschbörse für Hörbücher empfehlen? Die würde mich wirklich interessieren...an den Pflanzen hab ich zwar auch Interesse, werde aber wohl nicht sooo viele brauchen. Mein erster Tausch war zum Glück Keramik gegen Hörbuch...das war ganz fein.

      Ich hab schon eine - allerdings von denen, die meine Schwiegermutter gekauft hat - probiert. Nicht so in Natura, sondern am Chili. Da machte sie sich ganz gut, obwohl sie recht hartschalig war. Schwiegermutter hat sie so probiert und fand sie zu bitter. Meine selbst gezogenen müssen erst noch ergelben. :)

      Löschen
    2. Ich bin bei Tauschgnom und auch sehr zufrieden dort (auch weil es nichts kostet). Zusätzlich tausche ich auch bei swapy, aber da werden hauptsächlich Filme getauscht, da fehlen definitiv noch ein paar Leseratten ;-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benny ist tot

Drei Urlaubswochen....

Noch einmal in diesem Jahr....