Wochenende. Kalt.

Tja, was soll man dazu sagen - gerstern noch gab sich die Sonne alle Mühe, und heute herbstelt es wieder kräftig. In der Nacht muss es geregnet haben. Der Rasen ist sehr feucht.

An meiner Aubergine zeigt sich Blüte Nr. 2. Sie fältelt sich grad erst auf. Ein Bild hab ich nicht gemacht.

Ich hab im Garten ein paar mit Mehltau befallene Zweige entdeckt.  Milch soll helfen, ihn zu bekämpfen, "echte" Milch, 1:9 mit Wasser verdünnt. Damit besprüht man die befallenen Pflanzen. Gibts noch echte Milch? Meine Schwiegermutter sagt, sie haben nie etwas dagegen getan. Deshalb kommt er wohl immer wieder. Na, schauen wir mal...gemeinsam sollten wir das Problem lösen können. Gift möchte ich nicht versprüht wissen, aber da sind wir uns eh einig.

Gesundheitlich gehts langsam voran. Die Stelle der OP meldet sich umgehend, wenn ich im Begriff bin, übermütig zu werden. Die Spaziergänge, die wir machen können, sind noch kurz , und schnell geht gar nicht. Aber gut. Man muss diesen Dingen Zeit und Ruhe geben. Wird schon alles wieder.

Ein Bild zum Wochenende. Ruhender Kürbis.



Gesehen in einem Kleingarten in der Nähe.









Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benny ist tot

Drei Urlaubswochen....

Noch einmal in diesem Jahr....