Landregen...

...am Morgen des 1. Mai. Zumindest eine Stunde lang, zwischen 7 und 8 Uhr. Sieht schön aus, wenn man ihn aus dem Fenster anschauen kann, vom kuschligen Bett aus.

Nun ist er wieder vorbei, und das Stückchen Welt, das ich sehe, liegt im Dunst. Leichte Nebelschleier über den Straßen.

Im Backofen backen Rosinenbrötchen  vor sich hin. Noch 10 Minuten lang. Ich dachte, wenn ich eh so früh wach bin (um 7) , kann ich auch Teig ansetzen, dann gibts um kurz nach 9 frische Brötchen. Die kühlen schneller aus als ein "Luffen" (oder "Stuten") und brauchen auch keine so lange Backzeit.

So beginnt der 1. Mai 2014. Tag der Arbeit.

Ich geh mal frühstücken. :)

Kommentare

  1. Silke, das hört sich doch gut an. So lässt man s
    sich gefallen. ich komm vorbei, und hole mir ein Brötchen.
    Einen schönen Maifeiertag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, Irmi. Die Brötchen waren lecker, noch so warm...wärste mal vorbeigekommen! :)

      Ein schönes langes Wochenende wünscht Dir

      Silke

      Löschen
  2. Muss auch noch mal Brötchen versuchen. Könnte ich morgen mal machen. Heut muss ich Hundekuchen backen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Brötchen schmecken Dir sicher besser als die Hundekuchen. Behaupte ich jetzt mal so. :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benny ist tot

Augschburg

Noch einmal in diesem Jahr....