Zersprungen...

...ist gestern ein Lampenschirm über einem Kerzenhalter, den wir von meinen Eltern geerbt haben. Nicht komplett, aber es ist ein Teil herausgebrochen, als die Kerze, die mit einem Federsystem von innen immer ein Stückchen nachgeschoben wird, sobald sie brennt, sie ausnahmsweise und durch meine Schuld herausgeschleudert hat. Die Kerze ging, zum Glück, durch das Herausschleudern aus, brach aber ein Stück aus der Glashaube und hinterließ viele Risse im Rest. Ich hatte den Verschluss, der die Kerze gegen die Feder herunterdrückt, wohl nicht richtig zugedreht.

Der Schirm ist jetzt wieder geklebt (meine Finger auch - ich kann nicht mit Klebstoff umgehen), und außerdem habe ich ihn als Form für einen neuen, getöpferten Schirm benutzt. Der trocknet jetzt unten vor sich hin. Mal sehen, wie er sich macht, wenn er fertig ist. Vorausgesetzt, er zerplatzt nicht schon beim ersten Brand (auch "Schrühbrand" genannt) . Passiert ja auch gern mal. Aber ich werde ihm lange Zeit zum Trocknen geben. Hab immerhin ein paar Stunden daran herumgebastelt.

Eine Ansicht von Vieren:









Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benny ist tot

Augschburg

Noch einmal in diesem Jahr....