Den Tag genutzt

Wie ich es mir vorgestellt hab, hatte ich keinerlei Schwierigkeiten, den ersten freien Tag gut zu nutzen. Ausschlafen war wichtig und kam gut, und nach dem Frühstück hab ich die Zeit genutzt, etwas vorzubereiten. Dafür saß ich zwar ein Stündchen am PC, aber es hat sich gelohnt, denke ich. Anschließend war ein Einkauf fällig, und nach dem Mittag ein Spaziergang. Wird ja so früh dunkel - da kann man nicht erst so spät los.  Kalt wars, aber durchaus schön.



Jetzt bin ich müder, als wenn ich den ganzen Tag gearbeitet hätte. Zuviel Frischluft, vermutlich. :)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benny ist tot

Augschburg

Noch einmal in diesem Jahr....