Zufälle...

...gibt es immer wieder.

 Alex hat mich ja vor einigen Wochen mit dem Spiel "Wordfeud" (man kann es mit Scrabble vergleichen), das man übers Handy spielt, "angesteckt". Dann war sein Handy eine Zeitlang außer Betrieb, und ich hab mir einen Zufallsgegner zuteilen lassen. Nun spiele ich seitdem gegen eine Keramikerin aus Dänemark. Wir haben beide nicht schlecht gestaunt über die Zuteilung - in ihrem Namen kommt das Wörtchen Keramik vor, in meinem halt Töpfer...inzwischen spielen wir das dritte Spiel gegeneinander. Man hat ja für jeden Zug 72 Stunden Zeit, und so zieht sich ein Spiel schonmal über ein paar Wochen. :) Aber gerade das gefällt mir auch gut daran. Es gibt keinen Zeitdruck, und man legt halt das nächste Wort, wenn man ausreichend darüber nachgegrübelt hat.

Gegen Alex verliere ich übrigens meistens. Pffft!


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benny ist tot

Augschburg

Noch einmal in diesem Jahr....